schwach

den schmerz den ich gestern abend noch nicht gefühlt habe, trifft mich jetzt dafür umso mehr

 

gerade als wir telefoniert haben und ich festgestellt ahbe das ich heute einen abend mit 2 päarchen verbringen soll, ist alleshoch gekommen.

 

all die tränen die ich gestern unterdrückt haben, laufen mir jetzt die wangen hinab ohne das ich es stoppen kann...

 

warum bin ich so schwach ?

und kann es nicht akzeptieren, sonder fühle mich so schwach ?

warum weine ich ?

das bringt ihn mir auch nicht wieder...

 

wie soll ich heute den abend überstehen, wenn ich doch nur die ganze zeit so bald ich all die andern denke, an die zeit denken muss in der wir zusammen waren...

 

ich weiß ob ich es schaff den schmerz und das gefühl von einsamkeit tz verbergen und weiter so tun kann als ob es mich nicht stört, als ob ich damit umgegehen kann

ich weiß nicht was mit mir los ist

8.11.08 16:04

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Status.Grau / Website (8.11.08 16:59)
Tröste dich, Stärke ist sich Gefühle einzugestehen. Trennungen sind die erste Zeit immer schmerzhaft, gehasst oder geliebt, irgendwas bleibt halt hängen.

So abgegriffen der nun folgende Spruch ist, aber er stimmt: Die Zeit zeigt dir Dinge, die du nun nicht siehst, und wird dir helfen zu verstehen.

Grüße
E

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen